Wenn jemand Jucken oder Schmerzen im Ohr spürt, kann dies eine Infektion des Außenohrs sein. Die Mayo Clinic befasst sich mit Außenohrentzündungen und deren Behandlung oder Vermeidung.

Die Infektion des Außenohrs wird auch als Otitis externa bezeichnet und ist normalerweise das Produkt einer bakteriellen Infektion, die in die Hautschicht eindringt, die den Gehörgang auskleidet. Anzeichen und Symptome einer Infektion des Außenohrs können Juckreiz im Gehörgang, Völlegefühl im Ohr und klare Flüssigkeit oder Eiter aus dem Ohr sein.

Eine rechtzeitige Behandlung beseitigt normalerweise die Infektion und besteht normalerweise aus der Reinigung von Trümmern und Eiter des äußeren Gehörgangs, so dass die Tropfen den befallenen Bereich erreichen können. Abhängig von der Art und dem Schweregrad der Infektion werden in der Regel Ohrentropfen zusammen mit anderen Behandlungen verschrieben, wie Säurelösungen zur Wiederherstellung der antibakteriellen Umgebung des Ohrs, ein Antibiotikum zur Bekämpfung von Bakterien, ein Steroid zur Verringerung von Entzündungen oder ein Antimykotikum.

“Mayo Clinic Health Letter” bietet folgende Vorschläge, um eine Infektion des Außenohrs zu verhindern:

  • Trockene Ohren: Trocknen Sie die Ohren nach dem Schwimmen oder Baden sanft, da das im Gehörgang verbleibende Wasser das normale Ohrenschmalz abbauen und anfällig für bakterielle Infektionen sein kann.
  • Vermeiden Sie Kratzer: Wenn Sie mit dem Finger oder einem Tupfer kratzen, können Sie das empfindliche Gewebe des Gehörgangs beschädigen.
  • Vermeiden Sie Irritationen: Schützen Sie die Ohren bei der Verwendung von Haarspray oder Haarfärbemitteln mit Baumwollflecken, da die Reaktion auf ein Produkt für Haare oder Schmuck zu Allergien oder Hauterkrankungen führen kann, die wiederum zu Reizungen führen.
  • Lassen Sie ein wenig von Ihren Hörgeräten ruhen: Setzen Sie Ihre Hörgeräte nicht für eine Weile auf, damit Ihre Ohren austrocknen können.

Ignorieren Sie keinen Schmerz oder Unbehagen im Ohr. Eine der schwerwiegenden Komplikationen bei Infektionen des Außenohrs besteht darin, eine starke und aggressive Infektion darzustellen, die sich auf den Knorpel und den Knochen des Schädels ausbreiten kann. Obwohl diese Komplikation bei älteren Menschen, Diabetikern und Personen, die ihr Immunsystem geschwächt haben, häufiger ist, kann die Infektion, wenn sie nicht behandelt wird, tödlich werden.