Wer möchte nicht den lästigen Rückenschmerzen vermeiden, der manchmal darauf besteht, immer wieder zurückzukehren? Die Tendenz, heute ein sesshaftes Leben zu führen, hilft dem Rücken nicht. Stellen Sie also sicher, dass Ihre Wirbelsäule gesund und ohne Beschwerden bleibt. Durch diese 7 einfachen Übungen zur Stärkung und Verbesserung Ihrer Haltung können Sie Entlastung für Ihren Rücken finden.

Fehlhaltungen bei der Arbeit, im Büro und selbst wenn Sie auf der Couch sitzen und fernsehen, sind oft ärgerliche Rückenschmerzen, die manchmal so stark sind, dass sie Ihre täglichen Aktivitäten beeinträchtigen können.

Glücklicherweise gibt es einige einfache Übungen, die Sie ohne viel Anstrengung üben können, um die Beschwerden zu lindern und zu verhindern, die Ihren Rücken überlagern. Und das Beste: Nur 15 Minuten pro Tag können ausreichen, um den Schmerz zu bekämpfen.

Warum ist es wichtig, sich zu bewegen und auf den Rücken zu achten?

Nicht mehr und nicht weniger, denn der Rücken ist die Unterstützung des Körpers und sie hilft Ihnen, sich zu bewegen und das Gleichgewicht zu halten. Aber um seine Funktion zu erreichen, muss der Rücken stark sein. Wenn Sie es im Detail sehen könnten, würden Sie feststellen, dass der Rücken aus langen, kräftigen Knochen wie der Wirbelsäule und kraftvollen Muskeln besteht, die Sie in Form halten müssen. Es ist gut, sich Sorgen um einen flachen Bauch zu machen, aber Sie sollten nicht vergessen, dass ein starker Rücken von wesentlicher Bedeutung ist, um in gutem Zustand zu sein und nicht unter Schmerzen zu leiden.

Um Rückenschmerzen zu vermeiden – und um Ihre Muskeln stark zu halten – wird empfohlen, sich zu bewegen und einen sitzenden Lebensstil zu vermeiden.

Darüber hinaus können Sie eine mentale Haltung gegen Schmerzen einnehmen und Ihre Haltung bei alltäglichen Aktivitäten verbessern, z. B. beim Schlafen, Lehnen, Heben schwerer Dinge, Stehen oder Stehen und Sitzen weniger schädlich für den rücken.

Das Üben eines Sports wie Yoga oder Schwimmen kann hilfreich sein, um Rückenschmerzen vorzubeugen. Es ist jedoch ratsam, vor Beginn einer körperlichen Aktivität einen Arzt zu konsultieren.

7 Übungen zur Stärkung des Rückens

Auch wenn Sie keine Zeit haben, etwas Sport zu treiben, hier sind 7 einfache Übungen, die Sie täglich ausführen können. Sie werden Sie nur wenig brauchen und Sie können Verspannungen im Rücken lösen und die Beweglichkeit und Unabhängigkeit verbessern:

  1. Liegen Sie auf einer ebenen Fläche (der Boden ist ideal), bringen Sie sie an die Brust und senken Sie langsam ein Knie (halten Sie es für 10 bis 30 Sekunden an) und dann das andere; dann machen Sie dasselbe mit beiden Knien zusammen. Wiederholen Sie dies mehrmals.
  2. Lassen Sie die Knie mit dem Rücken flach auf den Boden, und lassen Sie sie zuerst auf eine Seite und dann auf die andere fallen. Versuchen Sie dabei, dass die Knie den Boden an der Seite berühren, ohne die beiden Schultern des Fußbodens anzuheben (etwa 5 bis 15 halten) Sekunden auf jeder Seite). Wiederholen Sie dies mehrmals.
  3. Wenn Sie mit flachem Rücken auf dem Boden liegen, die Knie gebeugt und die Fußsohlen gut gestützt sind, versuchen Sie, die Taille des Bodens abzunehmen, ohne den Schwanz zu heben, und senken Sie ihn dann langsam wieder ab (10 bis 30 Sekunden halten). Wiederholen Sie dies mehrmals.
  4. Wiederholen Sie nun die vorherige Übung, aber diesmal hebt sie den Boden des Fußbodens an und fährt langsam zurück, um den gesamten Rücken wieder zu unterstützen (10 bis 30 Sekunden lang halten). Wiederholen Sie dies mehrmals.
  5. Legen Sie Ihren Rücken auf die Knie und legen Sie Ihre Handflächen auf den Boden, als ob Sie einen Tisch bilden, senken Sie Ihre Taille so weit wie möglich und neigen Sie ihn nach oben, ohne Hände oder Knie vom Boden abnehmen zu müssen. Wiederholen Sie dies mehrmals.
  6. Setzen Sie sich auf einen Stuhl ohne Rückenlehne, kreuzen Sie ein Bein über dem anderen und drehen Sie Taille und Schultern zuerst zur einen Seite und dann zur anderen Seite. Wiederholen Sie diese Übung, indem Sie das andere Bein kreuzen.
  7. Sitzen Sie auf einem Stuhl ohne Rückenlehne, die Füße flach auf den Boden und den Rücken gerade, versuchen Sie, Ihre Schultern von hinten zu verbinden, bleiben Sie 5 bis 10 Sekunden und kehren Sie in die normale Position zurück. Wiederholen Sie diese Übung mehrmals.

Denken Sie in allen Fällen daran, dass Sie während der Übungen atmen müssen und die Anzahl der Wiederholungen nicht übertreiben. Obwohl sie ein für das Dehnen typisches Unbehagen erzeugen können, sollten diese Übungen nicht schaden. Sie sollten auch nach der Durchführung ein angenehmes Gefühl hervorrufen und Schmerzen lindern.

Diese Übungen sind während einer akuten Rückenschmerzkrise kontraindiziert. Wenn dies der Fall ist, wenden Sie sich an Ihren Arzt, um die entsprechende Behandlung zu erhalten.

Denken Sie auch daran, dass diese Vorschläge für gesunde Menschen sind. Üben Sie diese Bewegungen nicht, wenn Sie andere Probleme im Rücken haben oder glauben. Konsultieren Sie in diesem Fall auch Ihren Arzt, bevor Sie eine Übung durchführen. Er oder sie wird derjenige sein, der eine tägliche Routine entsprechend Ihrer Erkrankung empfiehlt.